Folge 3: Im Gespräch mit Mareike Wulf, Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag und Bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion

Bildung lässt sich im konkreten Lehr-Lernsetting gestalten, aber auch im Großen, wenn es um die politischen Rahmenbedingungen geht. Wie genau die Arbeit auf dieser übergeordneten Ebene – nämlich in der Landespolitik – aussieht, verrät mir Mareike Wulf im Gespräch.

Mareike Wulf ist Abgeordnete der CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag. Zugleich hat sie innerhalb der Fraktion zwei weitere Funktionen: sie ist stellvertretende Vorsitzende für die Bereiche Bildung und Wirtschaft und darüber hinaus Bildungspolitische Sprecherin. Im Rahmen der Großen Koalition, die aktuell in Niedersachsen regiert, gestaltet sie die Bildungspolitik des Landes aktiv und in enger Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen von der SPD. Wir sprechen unter anderem über

  • ihren Werdegang im Bildungskontext (ab Minute 0:00)
  • Frühkindliche Bildung als wichtiges strategisches Entwicklungsfeld in Unternehmen (ab Minute 5:45)
  • ihre Tätigkeit als Abgeordnete ganz konkret (ab Minute 7:10)
  • ihren persönlichen Umgang mit unterschiedlichen Meinungen innerhalb der Partei (ab Minute 14:25)
  • ihre Entscheidung, politisch aktiv gestalten zu wollen (ab Minute 16:15)
  • den Mehrwert, den Berufserfahrung im politischen Feld mit sich bringt (ab Minute 22:15)
  • typische Aufgabenbereiche als Abgeordnete (ab Minute 24:30)
  • Meinungsbildungsprozesse im politischen Kontext (ab Minute 30:49)
  • Bildung in Zeiten von Corona und warum Digitalisierung ein zentrales Thema ist (ab Minute 33:46)
  • Strukturen, wie Schulen besser digitalisiert werden könnten (ab Minute 37:20)
  • Potentiale der Digitalisierung in KiTas (ab Minute 41:00)

Ergänzende Shownotes

Bildung in der digitalisierten Welt

Der von Mareike Wulf verfasste Antrag der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, um die Digitalisierung von Schulen voranzutreiben. Zu finden als Drucksache 18/2898.

https://www.landtag-niedersachsen.de/Drucksachen/Drucksachen%5F18%5F05000/02501-03000/18-02898.pdf

Das Neue Land – Wie es jetzt weitergeht!

Wie soll Gesellschaft zukünftig aussehen? Und wie muss Deutschland sich weiterentwickeln, damit sich wirklich etwas verändert? Verena Pausder, Unternehmerin und Bildungsvisionärin, skizziert in ihrem Buch „Das neue Land“ verschiedene pragmatische Optionen, wie dies gehen kann. Das Buch ist kurzweilig in Form einer Rede geschrieben und regt zum Nachdenken, Träumen und Gestalten an.

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID148578103.html (* Partnerlink)

Medianeinkommen

Als Medianeinkommen wird das mittlere Einkommen einer bestimmten definierten Gruppe bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittleres_Einkommen

Serious Games

Beim Thema Gaming stehen in der Regel Spaß und Zeitvertreib im Fokus. Doch digitale Spiele bieten auch verschiedene kurzweilige Möglichkeiten, neue Inhalte zu lernen bzw. neu Gelerntes zu festigen.

Digital Hub

Rein technisch gesehen ist ein Hub ein Knotenpunkt in einem Netzwerk. Die im Podcast benannten Digital Hubs funktionieren genauso: sie sollen Kompetenzen der Digitalisierung für Schulen bündeln und miteinander vernetzen.

1 Kommentar zu „Folge 3: Im Gespräch mit Mareike Wulf, Abgeordnete im Niedersächsischen Landtag und Bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion“

  1. Hallo liebe Sabine,
    eine sehr interessante Folge mit Mareike Wulf, auch durch die Fragen, die Du ihr gestellt hast.
    Ich habe einiges Neues erfahren und damit etwas dazugelernt.
    Wünsche Dir und Euch einen fröhlichen Jahresausklang und einen guten Start in das neue Jahr – hoffentlich bald wieder mit mehr Bewegungsfreiheit, mit mehr Kulturveranstaltungen, mit mehr Begegnungen!
    Herzlichst, Hanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.