Folge 23:  Bildungsfrau Dr. Anna Fortunova

Folge 23: Bildungsfrau Dr. Anna Fortunova

In Folge 23 spreche ich mit Bildungsfrau Dr. Anna Fortunova. Sie ist Musikwissenschaftlerin und ihre ganze Leidenschaft gilt dem Musikverständnis und der Musikvermittlung. Das heißt, sie unterstützt Musiker*innen dabei, sich ein Stück ganzheitlich zu erschließen und einen emotionalen Zugang zu entwickeln – damit sie Zuhörende mit ihrem Spiel berühren.
Zum einen macht sie dies als Lehrende, aktuell an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Zum anderen hat sie 2021 ihr eigenes Unternehmen gegründet: Understanding Music. Und auch als Klavierlehrerin ist sie aktiv.
Wie sie ihr Interesse an Musikvermittlung entdeckt hat, wie sie ihr Lebensweg von Russland nach Deutschland gebracht hat und warum jedem Menschen Zugang zu Musik und anderen Künsten offenstehen sollte, hört ihr in dieser Folge!

Folge 22: Bildungsfrau Gundula Schildhauer

Folge 22: Bildungsfrau Gundula Schildhauer

In dieser luftig-leichten Sommerfolge steht das Thema sexuelle Bildung im Fokus. Bildungsfrau Gundula Schildhauer ist Diplom Pädagogin und hat vor etwa 20 Jahren LIEBHABEREIEN gegründet, einen Sexshop für Frauen mitten in Hannovers Innenstadt.

Wir sprechen über sehr unterschiedliche Themen heute, nämlich über Gundulas Werdegang, über female empowerment und was sexuelle Bildung damit zu tun hat, über die politische Komponente von sexueller Bildung und auch über die Rolle von Sexshops als Lernorten.

Viel Spaß mit diesem Gespräch!

Folge 20: Bildungsfrau Carina Neumann

Folge 20: Bildungsfrau Carina Neumann

In dieser Folge blicken wir in den frühkindlichen Bereich – und hier ganz besonders auf die Altersgruppe der 0 bis 3 jährigen Kinder. Für das menschliche Lernen ist dieses Alter eine ausgesprochen wichtige Phase, wird hier doch die Basis für viele künftige Entwicklungen gelegt. Dementsprechend sollten KiTas ausgestattet sein. Doch ist das wirklich so? Einen Einblick gibt Carina Neumann. Als Kindheitspädagogin hat sie vielfältige Erfahrungen in KiTas und Kindertagespflege sammeln können. Mittlerweile gibt sie ihr Wissen als Dozentin weiter und baut ein Online Bildungshaus auf. Und wir sprechen auch darüber, warum digitale Medien gerade auch im KiTa-Bereich sehr sinnvoll sein können. Viel Spaß mit diesem Gespräch.

Folge 19: Bildungsfrau Monica Klein

Folge 19: Bildungsfrau Monica Klein

Berufsorientierung gelangt im deutschen Bildungssystem erst ab der 8. Klasse so richtig in den Fokus. Viel zu spät, findet Bildungsfrau Monica Klein, Gründerin und Geschäfstführerin der Weekendschool Deutschland. Mit ihrem aus den Niederlanden adaptierten Konzept ermöglicht sie es Kindern ab der 5. Klasse, im direkten Kontakt mit Expert*innen etwa 70 Berufe zu erkunden. Sie erfahren direkt in der Praxis, ob der Job ihnen liegt.
Wie sie die Weekendschool aufgebaut hat, wie das bisherige Feedback ausgefallen ist und wie schwierig die Finanzierung ist, wenn ein Konzept in kein Raster so richtig reinpassen will, erfahrt ihr in dieser Folge.

Folge 17: Bildungsfrau Wencke Stegemann

Folge 17: Bildungsfrau Wencke Stegemann

Der gesellschaftliche Ton ist nicht erst durch die Corona Pandemie rau geworden. Beleidigungen, Hetze, tätliche Übergriffe finden alltäglich statt, überall in Deutschland. Da stellt sich die Frage, wie eine Gesellschaft wieder neu zu einem Miteinander finden kann. Eine Möglichkeit bietet politische Bildung, die mit ihren vielfältigen Angeboten versucht, diskriminierende Strukturen aufzudecken und den konstruktiven Austausch in den Fokus rückt.

Ich spreche deshalb in Folge 17 mit Bildungsfrau Wencke Stegemann. Mit ihrem Bildungsunternehmen Stories for Tomorrow hat sie sich vor kurzem auf den Weg gemacht, Jugendliche und Erwachsene zum Thema Antisemitismus zu sensibilisieren. Wir sprechen u.a. über das Potential von Kooperationen zwischen Schulen und außerschulischen Initiativen, welche Rolle Identität und Empathie beim Thema Diskriminierung spielen und welche Hürden aktuell noch bei Gründungsvorhaben im Bildungsbereich im Weg stehen.