Bildungsfrauen: der Blog

Schön, dass du hier bist – auf meinem Blog. Ich habe länger überlegt, ob ich das auch noch machen will. Artikel schreiben, regelmäßig, offen für alle.

Und dann habe ich festgestellt: immer, wenn ich meine Gedanken sortieren will, dann schreibe ich einfach los. Mir hilft das sehr, mich einem Thema zu nähern. Es zu durchdringen. Eigene Worte zu finden für das, was ich lese, höre, erlebe. Hier findest du nun also in unregelmäßigen Abständen Fragmente meiner Arbeit, meiner Gedanken. Vielleicht bringen sie dich weiter?

In jedem Fall viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

P.S. Buchempfehlungen sind immer mit einem * als Affiliatelink gekennzeichnet. So kann ich meinen Blog zumindest ein bißchen refinanzieren.

Coaching als Haltung in der Lehre

Coaching als Haltung in der Lehre

Mit meinem Fokus auf Bildungsfrauen nehme ich Frauen in den Blick, die Bildung für andere gestalten. Dazu gehört, je jünger oder gesundheitlich eingeschränkter die Zielgruppe ist, auch der Bereich der Betreuung und Begleitung. Für mich bilden diese drei Begriffe – Bildung, Betreuung und Begleitung – einen Dreiklang. Und genau dieser Dreiklang ist es, der das Arbeitsfeld oft so herausfordernd und spannende, bereichernd und kräftezehrend macht. Und der euch Bildungsfrauen so viel abverlangt.

Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in der Weiterbildung

Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in der Weiterbildung

Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in der WeiterbildungErwachsenenbildung ist eine Wissenschaft für sich. Davon zeugen zahlreiche Lehrstühle an verschiedenen Hochschulen sowie auch das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung. Als Forschungsinstitut hat es sich...

Rückblick: der BILDUNGSFRAUEN Salon am 14.11.2022

Rückblick: der BILDUNGSFRAUEN Salon am 14.11.2022

Rückblick: der BILDUNGSFRAUEN Salon am 14.11.2022Am 14. November war es soweit - zum ersten Mal hat der BILDUNGSFRAUEN Salon seine Türen geöffnet. Anlass war der 2. Geburtstag meines Podcasts. Hier ein kleiner Rückblick.Ein wirklich spannender, riesig großer Impuls...

Wie Bildungsfrauen lernen können, sich selbst wichtig zu nehmen

Wie Bildungsfrauen lernen können, sich selbst wichtig zu nehmen

Mit meinem Fokus auf Bildungsfrauen nehme ich Frauen in den Blick, die Bildung für andere gestalten. Dazu gehört, je jünger oder gesundheitlich eingeschränkter die Zielgruppe ist, auch der Bereich der Betreuung und Begleitung. Für mich bilden diese drei Begriffe – Bildung, Betreuung und Begleitung – einen Dreiklang. Und genau dieser Dreiklang ist es, der das Arbeitsfeld oft so herausfordernd und spannende, bereichernd und kräftezehrend macht. Und der euch Bildungsfrauen so viel abverlangt.

Vier Buchtipps, die BILDUNGSFRAUEN inspirieren

Vier Buchtipps, die BILDUNGSFRAUEN inspirieren

Ich gestehe: ich bin süchtig nach guten, inspirierenden Büchern! Gemütlich auf dem Sofa oder im Bett liegen und lesen, dazu eine Tasse Tee – was gibt es Schöneres im Herbst und Winter? Im Sommer dann alternativ auf einer Picknickdecke in der Natur oder in der Hängematte. Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer ein Buch dabei!

Rahmenbedingungen von Bildung gestalten

Rahmenbedingungen von Bildung gestalten

Deutschland hat ein föderales Bildungssystem. Das heißt, dass jedes Bundesland die Hoheit über seine Schulen hat. Zwar können auf diese Art und Weise regionale Besonderheiten besser in den Gesetzen berücksichtigt werden. Allerdings sorgt diese Situation auch immer wieder zu Frust und Irritationen, wenn z.B. Familien in ein anderes Bundesland ziehen und die Kinder nicht direkt inhaltlich anschließen können. Doch wie werden eigentlich die politischen Entscheidungen getroffen, die Auswirkungen auf so viele Menschen haben? Dies und noch vieles mehr habe ich Mareike Wulf gefragt. Sie ist Abgeordnete der CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag, stellvertretende Vorsitzende ihrer Fraktion für die Bereiche Bildung und Wirtschaft sowie Bildungspolitische Sprecherin.

Hochschule digital denken und gestalten

Hochschule digital denken und gestalten

Beim Gedanken an eine Universität habe ich direkt große Hörsäle im Kopf, viele Gebäude, eine Mensa und vielleicht auch so wie in Hannover ein imposantes Hauptgebäude mit Strahlkraft. Dass Universität auch anders geht, beweist seit dem Wintersemester 1975/1976 die FernUniversität Hagen!

Weiterbildung ganzheitlich denken im Bildungshaus

Weiterbildung ganzheitlich denken im Bildungshaus

Die Bildungslandschaft in der Stadt Wolfsburg zu gestalten, dass ist die Aufgabe von Dr. Birgit Rabofski. Sie leitet das Bildungshaus – und in dieser Einrichtung sind die Volkshochschule, die Bibliothek und das Medienzentrum zusammengefasst.